Sommerübungsdienst mit Modulkonzept

Nach dem Corona Lockdown kehrt wieder ein Übungsalltag ein. Dies verbunden mit Auflagen zur Anzahl der Übungsteilnehmer. Hier kommt uns das Modulkonzept, dass auf kleine Teams setzt, entgegen.

Für das Modul Löschgruppe stand die Wasserentnahme offenes Gewässer mit Speisung des Wasserwerfers und im Wechsel Speisung des mitgeführten Tanklöschungsfahrzeugs auf dem Lehrplan. Die Mannschaft wurde mit TSF-W (Unimog) zur Übungsstelle gefahren. Übungsbeginn war 19.30 Uhr am Feuerwehrhaus in Sonthofen. Mit drei Fahrzeugen (TLF, TSF-W und Mannschaftstransportwagen) und dem Werfer als Anhänger machte sich die Übungsgruppe auf dem Weg zum Sonthofener Baggersee.

Teamwork: Kuppeln der A-Saugschläuche für die Wasserentnahme

Geübt wurde die Wasserentnahme für eine TS (Tragkraftsprtze) und die Abgabe über den Werfer (Anhänger). Dabei wurde das Kuppeln der Saugschläuche, das Anschlagen der Halte- und Ventilleine durchgesprochen und dann praktisch geübt. Parallel wurde an der TS die Handhabung für die mit anwesenden 3 Maschinisten vertieft.

 

Alarmierung während des Übungsdienstes

Unterbrochen wurde die Übung am See durch eine ABC Alarmierung (Gasaustritt) am Knappenweg. Das TLF rückte direkt zur Einsatzstelle mit Sonderrechten aus. Die am Feuerwehrhaus und anderen Stellen übenden Modulgruppen brachen ebenfalls zum Einsatz auf.

Wasserversorung für das TLF

Nach Rückkehr des Tanklöschfahrzeugs wurde die Bedienung und der Einsatz des Werfers auf dem TLF geübt. Hierzu wurde die Wasserversorung von der TS auf das Tanklöschfahrzeug gelegt. Gerade für die Maschinisten ein interessanter Übungsdienst, da hier das Wasser ohne Befüllung des Tanks direkt über die Fahrzeugpumpe abgegeben werden musste.

Auch der kleine mobile Werfer (rechts) wurde eingesetzt

Zu Beginn wurde dabei der Tank des Tanklöschfahrzeuges genutzt. Dieser ist je nach Wasserabgabe in wenigen Minuten leer. Dann wurde über die TS das Wasser an das TLF geführt. Hier war es für die Maschinisten wichtig, dass kein Seewasser über den Tank geleitet wird (Verschmutzung des Tanks / Algen etc.) Die entsprechenden Bedienelemente der modernen Pumpanlage müssen immer wieder trainiert werden.

Reine Mechanik kombiniert mit elektronischer Steuerung – Pumpe des Tanklöschfahrzeugs.

Nach 90 Minuten hatten alle Teilnehmer die einzelnen Stationen absolviert und das Material (Schläuche und Pumpen) wurden verladen. Zurück ging es zum Feuerwehrhaus.
Der Übungsdienst ist dann noch nicht zu Ende, da Schläuche getauscht und die Fahrzeuge und Materialien gereinigt werden. Auch nicht zu kurz kommen darf der kameradschaftliche Teil eines Übungsdienstes.

Modulare Übungsdienste

Die Übungsdienste der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen finden regelmässig statt. Über einen Dienstplan der verschiedene Übungsmodule anbietet, können sich die Mitglieder für Themen eintragen. Aufgrund von Sicherheitsbeschränkungen in Corona Zeiten ist die Anzahl an Teilnehmern geregelt. Die aktuellen Diensttermine finden sie im Kalender auf der Webseite.

Interesse an der Freiwilligen Feuerwehr? Kein Problem, einfach Kontakt aufnehmen und dann zum Zuschauen und Kennenlernen zu einem Übungsdienst kommen. Wr freuen uns auf Dich!