B 3 #B1123#im Gebäude#Zimmer

In der Nacht zum Freitag wurden wir zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Der Entstehungsbrand im Bereich des Wohnzimmerfenster konnte mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht werden. Wir belüfteten die Wohnung und kontrollierten diese auf Schadstoffe in der Luft.

B 3 #B1110#im Gebäude#Brandgeruch

Auf Grund Brandgeruchs im Gebäude wurde die FW Sonthofen alarmiert. Vor Ort konnte jedoch keine Rauchentwicklung festgestellt werden. Lediglich schwallartig war ein verbrannter Geruch wahrnehmbar. Bei der Kontrolle der Wohnungen konnte dann die betroffene Wohnung festgestellt werden. Wie sich herausstellte, war der Wohnungsinhaberin beim Kochen etwas angebrannt, was den Geruch auslöste. Die Feuerwehr hatte sie bis dahin noch gar nicht bemerkt. Nach kurzer Belüftung der Wohnung konnte die FW Sonthofen wieder einrücken.

B 2 #B1115#im Gebäude#Kamin

Durch einen aufmerksamen Kameraden der Feuerwehr Sonthofen wurde ein Kaminbrand gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde der Kamin unter Atemschutz mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die betroffenen Wohnungen belüftet. Der Kamin konnte anschließend durch den Kaminkehrer gereinigt werden, so dass die Bewohner zurück in ihre Wohnungen konnten. Bei der Kontrolle des Kamins kam auch die Drehleiter zum Einsatz.

B 3 #B1119#im Gebäude#Rauchentwicklung

In einem im Rohbau befindlichen Gebäude wurde in der Tiefgarageneinfahrt mehrere Wunderkerzen angezündet, was in der Folge zu einer starken Rauchentwicklung führte. Ein Nachbar bemerkte die Rauchentwicklung und alarmierte folgerichtig die Feuerwehr. Wir belüfteten das Gebäude, bis der CO-Wert unter dem kritischen Grenzwert lag und übergaben die Einsatzstelle dem Bauträger.

B 3 im Gebäude – Rauchentwicklung

Aufgrund eines Schmorbrandes in einem Sicherungskasten, wurde die Feuerwehr Sonthofen zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehr Hinang alarmiert. Bei Eintreffen war der Brand bereits durch den Hauseigentümer Mittels Feuerlöscher ablöscht. Durch einen Elektriker vor Ort wurde der Sicherungskasten vom Stromkreislauf getrennt, abmontiert und ins Freie verbracht. Ein Eingreifen durch die Feuerwehr Sonthofen war nicht mehr notwendig.