28.07.2017 Quelle : FF Sonthofen / LFV Bayern e.V.
FF Rettenberg stellt Dekon-P vor



<< zurück
Am vergangen Dienstag (25.07.17) war die Freiwillige Feuerwehr Rettenberg bei uns zu Besuch. Grund war ihr neues Fahrzeug mit der Beladung für Dekontamination nach ABC-Einsätzen. Rettenbergs Kommandant Mirco Voss erklärte die Beladung und das Prinzip des vom Landkreis Oberallgäu zu Verfügung gestellten Fahrzeuges.

Neben der Heiz- und Warmwassertechnik mit einem 2000 Liter Trinkwasserbehälter ist auf der Ladefläche des neuen Dekon P ein kompletter Dekontaminationsplatz für den Tag- und Nachtbetrieb verlastet.

In sieben rollfähigen Einzelcontainern können die Gerätschaften mit mehr als 70 Einzelteilen problemlos über eine Ladebordwand vom LKW entladen werden.

Sowohl die Ein-Personen-Duschkabine für Einsatzkräfte, als auch ein Auskleidezelt, ein Duschzelt für Betroffene sowie ein 25 m² großes Aufenthaltszelt gehört zur Standartausrüstung des hochmodernen Gerätewagens. Das System des GW Dekon-P ist neben der Dekontamination auch für andere Zwecke einsetzbar. So geben die großräumigen Zelte bei Katastrophenschutzeinsätzen einen guten Witterungsschutz und können beispielsweise als Aufenthaltsräume genutzt werden.