Verhalten bei Unfällen
 
 

Zu schweren Unfällen kommt es auf Deutschlands Straßen leider täglich. Umso wichtiger ist es, in diesen Situationen rasch und richtig zu reagieren.

   
 


Absichern der Unfallstelle

Um weiterem Schaden vorzubeugen, muss die Unfallstelle abgesichert werden.

  • Schalten Sie die Warnblinkanlage ein.
  • Stellen Sie das Warndreieck immer bei schlechten Sichtverhältnissen, Dunkelheit unübersichtlichen Stellen (vor Kurven und Kuppen) in einem ausreichend großem Abstand ungefähr einen halben Meter vom Fahrbahnrand entfernt auf. Richtwert auf Landstraßen: 150 - 250 Meter.
  • Beim Absichern auf Autobahnen und Autostraßen müssen Warnwesten getragen werden!
Alarmieren der Rettungskräfte:
  • Verständigen Sie Polizei, Rettung und Feuerwehr über die Notrufnummern oder Notrufsäulen.
  • Machen Sie dabei genaue Angaben über das Ausmaß des Unfalls (wieviele Verletzte) und den Ort des Geschehens. Geben Sie - wenn sie vom Handy anrufen - dem Disponenten Ihre Nummer, damit er sie erreichen kann.
Erste Hilfe:
  • Leisten Sie den Verunglückten Erste Hilfe.
  • Achten Sie dabei auf Ihren eigenen Schutz und verwenden Sie die Einweghandschuhe aus Ihrerem Erste-Hilfe-Kasten.
  • Belassen Sie die Verletzten im Fahrzeug - außer bei Gefahr im Verzug.
  • Betreuen Sie die verletzen Personen bis zum Eintreffen der Rettungsorganisation.